Die professionelle Anlagenreinigung

In Büroräumen, Großküchen, Krankenhäuser, Industriegebäuden, Schulen und Verwaltungsgebäuden sind Lüftungsanlagen eingebaut, die für eine reine Luft sorgen sollen. Doch diese Anlagen verschmutzen mit der Zeit und eine entsprechende Reinigung ist in gewissen Zeitabständen vorzunehmen. Die verschmutzten Kanäle können sogar mit Keimen belastet sein. Aus diesen bilden sich dann Schimmelpilze, die gesundheitsgefährdend sind.

Eine Reinigung der Lüftungsanlagen sollte immer von einem professionellen Anbieter durchgeführt werden.

Wir, das Unternehmen Airtech TGA GmbH & Co. KG, sind solch ein Anbieter. Wir reinigen Deckensysteme, Heizanlagen, Lüftungsanlagen sowie Raumluftanlagen und verfügen in diesem Bereich über eine mehr als 20-jährige Erfahrung.

Es ist auch zu bedenken, dass der Betreiber der entsprechenden Anlagen für die Gesundheit der Menschen verantwortlich ist. Der Betreiber ist daher verpflichtet, die raumlufttechnische Anlage gemäß VDI 6022 sauber zu halten.Die umfassende VDI Zertifizierung garantiert die Einhaltung aller geforderter Hygienemaßnahmen, Inspektionsintervalle und Grenzwerte im laufenden Betrieb. 
Hygieneinspektionen müssen, je nach Anlage, alle zwei (mit Luftbefeuchter) oder drei Jahre erfolgen.

Was geschieht bei einer Hygieneinspektion?

Raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) müssen regelmäßig auf ihre Funktion geprüft werden. Sie sollen gesundheitlich verträgliche Luft liefern und betriebssicher funktionieren. Bei einer Hygieneinspektion werden die RLT-Anlage und die von ihr versorgten Räume besichtigt, um eventuelle Hygienemängel wie Verschmutzung, Rostbildung, Kalkablagerungen und Beschädigungen festzustellen. An mehreren Stellen der Anlage werden mikrobiologische Proben an der Innenseite der Lüftungsanlage und gegebenfalls vom Befeuchterwasser genommen und im Labor untersucht. Alle Hygieneinspektionen sind zu dokumentieren und beim Betreiber zu archivieren. Sie dienen als Nachweis über den Zustand der Anlagen.

Warum ist sie wichtig?

Verschmutzte Klima- und Lüftungsanlagen, sowie nicht fachgerechte Handhabung und Wartung bilden Beeinträchtigungen für Gesundheit, Produkte und Umwelt. Auch optisch einwandfreie Anlagen bergen enorme gesundheitliche Risiken, da sich trotzdem gefährliche Pilze und Bakterien bilden können. Regelmäßige Hygieninspektionen nach VDI 6022 können der Verbreitung von Infektionen und Allergien vorbeugen. Sie schaffen Sicherheit, gewährleisten einen gesunden und hygienischen Arbeitsplatz und dienen ebenso der präventiven Beseitigung von Brandgefahren.

Unsere Leistungen bei einer Hygieneinspektion

  • Optische Sichtprüfung nach VDI 6022 aller Anlagenteile
    zur Feststellung Ihres Verschmutzungsgrades
  • Kontrolle des Hygienezustands
  • Mikrobiologische Überprüfung des Befeuchterwassers und der Innenwände der Lüftungsanlage
    über festgelegte Grenzwerte VDI 6022
  • Untersuchung der Luftkeimbelastung
  • Kamerabefahrung des Kanalnetzes mit Videoaufzeichnung bei Bedarf
  • Umfangreiche Dokumentationsberichte mit Handlungsempfehlung